Buchvorstellung der deutschen Ausgabe von “Erinnerungen an Esslingen“

16. 06. 2022 um 16:00 Uhr

In deutscher Sprache

 

Über die Geschichte erzählen allerlei Geschichtsbücher, historische Dokumente oder Publikationen. Aber was erzählt ein kleiner Junge, ein kleines Mädchen, eine junge Mutter, die Oma oder der Opa? Sie alle erzählen von ihren Erinnerungen. Manchmal sind es alltägliche Szenen, unwichtige Ereignisse für die Leserinnen und Leser. Für das kleine Kind aber sind es doch so bedeutsame Ereignisse, das er oder sie sich auch noch nach siebzig Jahren daran erinnert.

Im Jahr 2017 wurden die Erinnerungen von Lettinnen und Letten, die zwischen 1945 bis in die 1950er Jahre im lettischen Flüchtlingslager Esslingen als Displaced Persons (DP) lebten, gesammelt, und im Buch “Erinnerungen an Esslingen” veröffentlicht.

 

Aus diesen Erinnerungen bekommt die Leserin und der Leser einen Eindruck, wie das Leben seinerzeit war, wie das Zusammentreffen der Kulturen ablief, wie der Zusammenhalt der Menschen untereinander war und welche Bedeutung Bildung und Kultur hatten. Es werden die Beziehungen zwischen den Einheimischen und den Neuankömmlingen geschildert, und der Leser wird spätestens aus diesem Buch erfahren, dass die Stadt Esslingen ein eigenes Libretto “Eslingena” hat. Wie es dazu kam und was es damit auf sich hat wird an dieser Stelle nicht verraten.

Wir laden Sie hiermit herzlich zur Buchvorstellung der deutschen Ausgabe von “Erinnerungen an Esslingen” ein! Sie werden manches über die Entstehung des Buches erfahren und Auszüge daraus hören. Die Idee- und Buchautorin Ligita Kovtuna sowie einige Autorinnen und Autoren der Erzählungen stehen Ihnen danach Rede und Antwort.

 

Eintritt: kostenlos

 

 
Foto zur Veranstaltung

 

Veranstaltungsort

Cafe am Rathaus-BaRista in Esslingen am Neckar

 

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden

Aktuelles bei uns

Kontakt:

 

Laura Putane

Schlosserstraße 36

70180 Stuttgart

 

Zu den Kontaktdaten